"....Diese Szene des zweiten Abends aus "Walküre" machten der weltweit gefeierte Heldentenor Siegfried Jerusalem und Barbara Pichlbauer zu einem Erlebnis von Bayreuther Ausstrahlung." (Die Stimme Heilbronn)

"Schon in der einleitenden Arie der Elisabeth aus Wagners "Tannhäuser" ließ die junge Sängerin durch eine voluminöse, gut geführte Stimme und vorbildliche Artikulation aufhorchen. Selbst die gefürchteten Höhen der "Hallenarie" wurden problemlos gemeistert. Als Sieglinde im Duett mit Siegfried Jerusalem blühte die runde, wohlklingende Stimme noch mehr auf. Pichlbauer stand nicht im Schatten des Stars. Sie reifte zur ebenbürtigen Partnerin." (Mittelloge - Ingo Kardos)

"....Barbara Pichlbauer mit dramatischen Soprantönen aber ausnehmend wortdeutlich und mit starker szenischer Präsenz." (Online Merker - Michael Tanzler)


Kontakt